Bei wem soll man sich beschweren, wenn Algorithmen oder KI automatisiert unsinnige Entscheidungen treffen? Zum Beispiel wenn Navis plötzlich den Verkehr durchs Wohngebiet leiten oder wenn der Fotoautomat in der Behörde ein Gesicht nicht erfassen kann, weil die Hautfarbe nicht richtig erkannt wird. Was für ein Unding! Genau diesen Namen, nämlich „UNDING“, trägt jetzt eine neue Plattform. Aktuell noch in der Beta-Version, kann man auf dieser Website solche Erfahrungen melden. Unding funktioniert wie ein Botendienst: Die Anliegen werden an die richtige Instanz gelenkt, zu großen Internetfirmen und anderen Stellen. Es geht darum, Undinge sichtbar zu machen und an die Verantwortung von Unternehmen, Behörden und Politik zu appellieren.

Start – Unding