Nein, es ist kein Aprilscherz. Mehrere Medien berichten über russische Kühe mit VR-Brillen und beziehen sich dabei auf die Nachrichtenagentur dpa. Im kalten russischen Winter könnten die Tiere simulierte Weideflächen sehen und besser entspannen, auch wenn sie dicht gedrängt im Stall stehen, so die Nachricht. Ob dadurch möglicherweise die Milchproduktion angekurbelt werden könne, soll nun untersucht werden.

[heise.de] – Russische Kühe testen Videobrillen