In Deutschland ist die Sorge um Fake News im Internet und die Angst im Netz seine Meinung nicht uneingeschränkt preisgeben zu können, stark zurückgegangen. Das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der BBC im September. Noch im Jahr 2010 hatten 72 Prozent der deutschen User, Befürchtungen vor möglichen Konsequenzen ihrer Meinungsäußerungen im Netz, 2017 sind es nur noch 53 Prozent (BBC.uk).

Es wünschten sich außerdem „immer weniger Internetnutzer in aller Welt, dass Regierungen das Netz stärker regulieren.“ Lediglich in China und Großbritannien ist eine Mehrheit für eine Regulation seitens der Regierung (heise.de).

Ausgabe: September 2017

Tagged on: