Roboter und Künstliche Intelligenz – Film und Gespräch live aus Stuttgart.

Filmausschnitte, Talkrunde und Publikum sind normalerweise das Setting für die Veranstaltungsreihe „Film trifft Talk“ im ökumenischen Medienladen in Stuttgart. Coronabedingt gibt es die Veranstaltung nun erstmals ohne Publikum, dafür live im Netz. Der Talk am kommenden Dienstag, 7. Juli, ab 17.45 Uhr, steht unter der Überschrift “Künstliche Intelligenz: Sind Roboter bald intelligenter als wir?”. Gestreamt werden dazu Filmausschnitte des Dokumentarfilms „Hi, AI“, Gesprächspartner sind die Bundestagsabgeordnete und Obfrau der Enquete-Komission KI, Dr. Anna Christmann und der Leiter des Büros für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag und Lehrstuhlinhaber für Technikphilosophie und Technikethik am KIT in Karlsruhe, Prof. Dr. Armin Grunwald. Zuschauer können sich über die sozialen Medien mit Fragen in die Veranstaltung einbringen.

In der Diskussion mit den beiden Talk-Gästen geht es um die Bedeutung und Entwicklung sowie ethische Aspekte Künstlicher Intelligenz. Auch die Einsatzmöglichkeiten von Robotern werden eine zentrale Rolle spielen. Nähere Informationen zum Livestream gibt es auf der Seite des Ökumenischen Medienladens.

#filmtriffttalk im ökumenischen Medienladen

Vermenschlichung der KI – ein Philosoph hinterfragt

Zum Nachhören: in dieser Woche war der Philosoph Richard David Precht zu Gast in der Sendung SWR1 Leute. Thema des Talks war unter anderem die Vermenschlichung der KI. Er kritisiert, dass den Maschinen eine menschenähnliche Moral einprogrammiert werden soll und sagt, das sei nicht möglich. “Denn unser Leben besteht nicht aus der Abfolge vorausberechneter Schritte. Wir sind viel mehr als das.“

zum Nachhören: Richard David Precht zu KI in SWR1 Leute