Laut Werbung hilft Libra insbesondere Menschen in Entwicklungsländern (Bild: Screenshot Libra Werbevideo)

Facebook will 2020 eine eigene digitale Währung anbieten. Weltweit sollen Überweisungen schnell, einfach und kostengünstig werden. Einige große Unternehmen machen schon mit und laut der Eigenwerbung soll dadurch auch die extreme Armut in der Welt stark sinken.

Laufend gibt es schlechte Nachrichten rund um Facebook: Probleme mit dem Datenschutz, Manipulation der öffentlichen Meinung, Steuerflucht usw. Genauso penetrant behauptet Facebooks Marketing, dass sie die Welt retten würden – diesmal mit einer eigenen Währung namens Libra. Einer skandalumtosten Firma die Macht über das Geld anvertrauen: Da sollte man die Heilsversprechen der Werbung kritisch prüfen.