Die Philosophin Lisa Herzog betrachtet das Zusammenspiel von Künstlicher Intelligenz und unser aller natürlicher Dummheit – und stellt teils fatale Folgen fest. Der Glaube, dass künstliche Intelligenz vor allem dafür eingesetzt würde, die größten Probleme der Menschheit zu lösen, sei mehr Hoffnung als Realität. Denn der Einsatz von künstlicher Intelligenz sei in vielen Fällen auf Gewinnmaximierung ausgerichtet – und damit, wie der Kapitalismus insgesamt, anfällig dafür, unserer natürlichen Dummheit anheimzufallen, kommentiert sie in der Zeit.

[Zeit.de] – Die Philosophing Lisa Herzog fragt, ob die Künstliche Intelligenz die menschliche, natürliche Dummheit ausnutzt. Ein Kommentar