Diese Datenkrake ist ausnahmsweise harmlos – Foto von Jens Reimerdes CC BY-SA 4.0

Die größten Datenkraken des Jahres hat wieder der Verein Digitalcourage gekürt. In der Kategorie Verbraucherschutz hat Zeit Online den Negativpreis gewonnen. Dabei ist ihr Vergehen eher die Regel als die Ausnahme: Sie setzen unter anderem Facebooks Zählpixel ein, so wie fast alle großen Nachrichtenseite. So kann Facebook alle Aktivitäten verfolgen, auch ohne Facebook-Konto.

Auch bei anderen Preisträgern ist vor allem die Zusammenarbeit mit den üblichen Verdächtigen das Problem: Aber Amazon, Google, CIA und Facebook können den Preis ja nicht jedes Jahr gewinnen.